Mascara Test

Mascara Test 2016: Top 3 Testsieger

Wenn du auf der Suche nach der besten Wimperntusche auf dem Markt bist und du deinen Wimpern mehr in den Vordergrund rücken möchtest, bist du bei unserem Mascara Test genau richtig! Damit du dir auf dem überfüllten Markt an Wimperntuschen einen Überblick verschaffen kannst würde dieser Mascara Test erstellt. Um euch als neugierige Kunden vor einem Fehlkauf zu bewahren und euch bei der Auswahl zu helfen, habe ich folgendes Mascara Ranking erstellt. Ihr könnt euch die Produkte auch bequem in der Vergleichstabelle ansehen und euren eigenen Mascara Testsieger finden.

Mascara Test vergleichstabelle

 

 

 

 

Persönlicher Tipp:

Wenn du dich schon richtig mit Mascara schminken kannst dann kannst du den persönlichen Tipp gerne überlesen. Solltest du dich jedoch das erste mal mit Mascara schminken wollen dann empfehle ich dir einfach jemanden zu fragen (deine große Schwester, deine Freundin, deine Mutter, deine Oma oder eine andere Person deiner Wahl) der sich schon öfter mit Mascara geschminkt hat und dir gleich noch ein paar Tipps und Tricks zum richtig schön schminken mit auf den Weg geben kann. Falls du niemanden hast oder keine Lust auf andere Menschen hast die in deinem Gesicht mit Schminke rummalen, kannst du einfach die Youtbue Videos auf dieser Seite oder alternativ auch auf Youtube schauen und dir dort die besten Schminktipps für lange und voluminöse Wimpern selber aneignen. Wir hoffen wir können dir mit unseren Tipps und Produktvorstelleungen ein bisschen weiter helfen und dir lästiges suchen im Internet ersparen. Weiter Schminktipps findest du auch im Beauty-Blog.net

 

 

 

Mascara Test – viel mehr als Maskieren

So lange es Menschen gibt, haben sie auch immer versucht, ihr Aussehen zu verbessern. Die Vorzüge und Linien des Körpers – und besonders des Kopfes mit dem Gesicht – wurden und werden mit kosmetischen Mitteln hervorgehoben. Was anfangs nur Zauberern und Medizinmännern zugestanden wurde, praktizieren heutzutage Frauen und Männer mit wachsender Begeisterung: das Schminken. Früher – schon vor 50 000 Jahren – diente das Bemalen mit Asche, Kalk oder Ocker dem Fruchtbarkeitskult, also dem Überleben. Heute wollen wir in erster Linie unser Äußeres attraktiver gestalten und dabei spielen die Augen eine wichtige Rolle.

Was war zuerst: historische Mascara

Schon im alten Ägypten haben die Frauen Mascara , also Wimperntusche Test benutzt, um ihre Augen zu betonen. Sie sollten groß erscheinen wie „Kuhaugen“ – das war das damalige Schönheitsideal. Die Betonung der Augen war besonders wichtig, symbolisierten sie doch „Ra“, den Sonnengott, von dem alles Leben anhing. In ihren Schminkgefäßen fand sich Augenschminke in Schwarz und Grün – attraktive Farben, die nach speziellen Rezepten von Priestern hergestellt wurden. Auch die reichen Römerinnen benutzten dekorative Augenschminke, um ausdrucksvollere Blicke werfen zu können. Wer weiß, wen sie damit betören wollten? Sicher lag in dieser Absicht auch Selbstzweck. In der Antike wurde Mascara aus dem Naturprodukt Kork gemacht, der vor der Benutzung angekokelt wurde und die Augen schön schwarz färbte.

Hier geht es direkt zum Testsieger ->

mascara-testMascara heute – ein modernes Kosmetikum

Die Linien der Augenpartie im Gesicht werden mit Mascara Test hervorgehoben, eventuelle Mängel können auf diese Weise kaschiert werden. Diese beiden Aufgaben erfüllt Mascara heute. Der Zweck ist, die Augen zu betonen, sie groß und ausdrucksvoll erscheinen zu lassen. Im Endeffekt wird dieser Eindruck durch die Tönung der Wimpernenden erreicht, oft in Verbindung mit ihrer Verlängerung. Mit einer Bürste oder Spirale wird flüssiger Farbstoff auf die Wimpern aufgetragen, um die dünneren und helleren Enden der Wimpernhaare dunkler erscheinen zu lassen. Aber nicht nur durch die Dunkeltönung werden die Wimpern betont, sondern der damit verbundene plastische Farbauftrag bewirkt, dass die Wimpern voluminöser werden und somit kräftiger erscheinen.

Wie der Stoff in die Tusche kommt

Aus diesem Grund kann Wimperntusche textile Fasern (Kunstseide, Nylon) enthalten, die eine Verlängerung der Wimpern erreichen. Zusammen mit Kajalstift, Eyeliner und Lidschatten und Augenbrauenstift gehört der Mascara Test zu den Produkten der Augenkosmetik, und damit zur dekorativen Kosmetik. Die erste moderne Mascara wurde im 19. Jahrhundert in Großbritannien von Rimmel erfunden, der einen festen schwarzen Block entwickelte, von dem man die Wimperntusche mit einer angefeuchteten Bürste abrieb. Wasserfest wurde die Tusche erst 1935, als Helene Winterstein ihre nicht zerlaufende Wimperncreme zum Patent anmeldete. Von da an spielte die Qualität der Wimperntusche eine entscheidende Rolle für die Anwender. 1957 brachte Helena Rubinstein die bis heute gebräuchliche zähflüssige Mascara in einem Fläschchen auf den Markt, die sich ohne Vorbereitung auftragen lässt. Die Mascara in Blockform wurde bald beinahe verdrängt und ist heutzutage kaum noch in Gebrauch.

Mascara Test: Kleine Wimpernspirale – große Wirkung

Die beste Wimperntusche ist heute aus der modernen Kosmetik gar nicht mehr wegzudenken, fühlen sich viele Frauen und Männer erst dann „richtig“ angezogen. Für die Film- und Theaterproduktion ist dekorative Schminke von jeher ein Muss. Erst die dekorative Gestaltung der Augenpartie – zusammen mit anderen schmückenden Hervorhebungen – steigert die Ausstrahlung einer Person. Die Mascara dient der Betonung der persönlichen Attraktivität und der Kaschierung eventuell vorkommender Makel, wobei sich an den jeweils aktuellen Modetrends orientiert wird. Da aber nicht eins für alle gilt, ist die Anwendung der Mascara natürlich auch an den Erscheinungstyp gebunden. In unserer gegenwärtigen Gesellschaft des Wettbewerbs spielt die Attraktivität der einzelnen Persönlichkeit eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Hier geht es direkt zum Testsieger ->

Der soziale Effekt der Wimperntusche

Wer oder was als attraktiv gilt, beurteilen wir entsprechend den sozialen Maßstäben, mit denen wir aufgewachsen sind. In allen Kulturepochen der Menschheit war die sexuelle Attraktivität ein wichtiges Thema, wie z. B. im „Zweistromland“ Mesopotamien und im Mittelalter. Sexuelle Attraktivität ist ein Steuerungsmerkmal der menschlichen Fortpflanzung, die der Selbstdarstellung gilt, d.h., das Individuum präsentiert sich als gesund und fortpflanzungsfähig. Außerdem kann die Wirkung für die geschminkte Person und ihren Betrachter direkt und unmittelbar zu einem Erfolg führen, z. B. zur Beachtung und Bevorzugung gegenüber anderen oder zu beabsichtigtem Wecken von sexuellem Interesse und entsprechenden Handlungen. Nach dem Motto „Nur die Schönsten überleben“, versuchen heutzutage viele jugendliche Fans, durch Beautyretusche ihren angebeteten Stars zu ähneln und dadurch selbst an Attraktivität zu gewinnen. Dazu werden sie in den Massenmedien häufig ermutigt, denn diese beschränken sich oft auf äußere Attraktivitätsmerkmale. Dazu kommen modische Elemente, die immer mal wieder wechseln, aber als attraktiv gelten, z. B. blaue Mascara im Test.

Wie wirkt Mascara?

Die abwaschbare, farblich und stofflich attraktive Mascara zum Tönen oder Färben der Wimpern richtig aufzubringen, ist das A und O der Augenkosmetik. Um die Mascara auf alle Wimpern aufzutragen, wird die Wimpernbürste oder –spirale immer vom Wimpernansatz vom Auge weg zum Wimpernende geführt. Die Bürstchen sollten zum Aufnehmen der Tusche nicht mehrmals kurz in den Farbspender getunkt werden, weil dies zu Luftbläschen in der Mascara Test führt. Dadurch würde ein unerwünschtes vorzeitiges Verklumpen und Eintrocknen der Wimpernenden erreicht werden. Stattdessen sollte die Spirale mehrmals im Farbbehälter gedreht werden.

 

Mascara Test Video

Kosmetik-Unfälle: „Klumpwimpern“ und „Panda-Augen“

Wer eine Schicht Mascara über die andere häuft, wird keine schönen langen und dichten Wimpern erzielen. Je mehr wir tuschen, desto mehr kleben die Wimpern aneinander, so dass sie nur noch aus drei, vier dicken Haarbüscheln bestehen. Das Ergebnis sind die klassischen „Klumpwimpern“, in denen sich auch noch Mascara-Klümpchen ballen, so dass sie sich wie starre Fliegenbeine am Augenlid ausnehmen. Obwohl dunkel umrandete Augen mit leicht verwischtem Kajal gerade im Trend liegen ( „Grunge Look“), darf das Augen Make-up nicht so aussehen, als hätten wir geheult oder uns exzessiv die Augen gerieben. Deshalb lieber für klare Konturen sorgen, die sehen garantiert besser Waus. Aber der häufigste Kosmetik-Unfall ist der Ausrutscher der vollen Wimpernspirale ins Auge, der zu Hornhautverletzungen führen kann. Es ist deshalb dringend geraten, nicht am Auge zu reiben und in solch einem Fall einen Augenarzt aufzusuchen. KontaktlinsenträgerInnen haben ein Problem mit wimpernverlängernder Mascara, weil die enthaltenen Fasern unter die Kontaktlinse gelangen können und dort auf der Hornhaut reiben wie Sandpapier. Deshalb sollten sie wimpernverlängernde Mascara lieber nicht anwenden, können aber die Augen trotzdem schön schminken – mit der eingesetzten Kontaktlinse. Wichtig ist in jedem Falle das Abschminken mit einem speziell dafür entwickelten Kosmetikpräparat. Attraktiv leuchtende Blicke aus gesunden Augen danken uns für die ganze Prozedur. Mit unserem Mascara Test finden Sie die beste Wimperntusche.

 

Fazit: Ein Blick in unseren Mascara Test lohnt sich auf jeden Fall, denn es vermeidet Fehlkäufe und bietet eine umfangreiche Beratung. Um die Wimpern weiter zu fördern und länger werden zu lassen, bietet sich ebenfalls auch ein Wimpernserum an.

 

Hier geht es direkt zum Testsieger ->
Wenn dir der Beitrag über den großen Mascara Test hier auf unserer Mascara Test Ratgeber Seite gefallen hat, würden wir uns natürlich sehr über ein Like von dir auf unserer Facebook Fanpage freuen.
Mascara Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 2 votes)
Mascara Test, 7.0 out of 10 based on 3 ratings